StartseiteZur PersonErfolgskonzeptSEMINARE COACHING MENTORINGLiteraturlisteSo können Sie mich persönlich erreichen

Allgemein:

Startseite

Haftungshinweis

Zur Person des Geschäftsführers der Samada Group Ltd

Gerhard A. Schwartz
Geb. 1952 in Aachen


Ausbildungen und Erfahrungen:
Kapitän ( AG )
Dipl.Soziologe (Schwerpunkt Systemtheorie Luhmann’s/
Ergänzungsfach Sozialpsychologie)
Investmentbank Merrill Lynch (US-Broker/series 7/series3)
Geschäftsführender Gesellschafter einer Immobilien-Firma
(Kauf/Sanierung/Verwaltung)

ILP-Diplom (Integrierte Lösungsorientierte Psychologie), Dr. Dietmar Friedmann
Gestalttherapeut (DVG)
5-jährige Ausbildung GIK Köln bei Erhard Doubrawa und Heidi Schöller
Lehrtherapie Horst Ter Haar

Sonstige aktuelle Tätigkeiten:
Seminarleiter familylab (s.a. www.familylab.de)
Lehrauftrag der Hochschule in Bremen (Nautik) in den Bereichen Soziologie/Psychologie, Personalführung I und Brokerage,
Zusammenarbeit mit Jugendämtern als Gestalttherapeut und im Bereich Erziehungsbeistand und Familienhilfe

Fortbildungen:
Provokative Therapie (Frank Farrelly/Dr. Eleonore Höfner)
Gestalt-Diagnostik, Prof.Dr. Hans Peter Dreitzel
Entwicklung innovativer Konzepte mit TAE-Thinking at the Edge
Vom spürbarem Impuls zum neuen Konzept (FZK Karlsruhe Heinke Deloch, Hejo Feuerstein)

Nach meinem Soziologie-Studium entschloß ich mich, finanziell unabhängig zu werden. Was lag näher, als dies über die Börse zu erreichen. Nach ich mich am Ende des Studiums exzessiv mit dem Thema „Zufall“ mathematisch und philosophisch beschäftigt hatte, sammelte ich einige Erfahrungen mit einem kleinen spekulativen Depot. Nach bestandener Prüfung bewarb ich mich naiv bei Merrill Lynch, die in der FAZ per Großanzeige Hochschulabsolventen suchten, die sie zu lizensierten Brokern inkl. Training in New York an der Wall Street ausbilden wollten. Trotz riesiger Konkurrenz bekam ich die Chance, um später festzustellen, daß ein Broker nur ein sehr qualifizierter Verkäufer war. Nicht meine Sache! Nach bestandenen Prüfungen machte ich mich selbständig mit meiner eigenen Strategie, wußte mittlerweile, daß ich begabt war, Risiken einzugehen und konträr zu denken und zu handeln.
In den letzten 25 Jahren mußte ich, obwohl ich finanziell unabhängig war, durch Beinahe-Katastrophen und empfindliche Rückschläge lernen, daß Talent und falsch verstandene, „pseudogeniale“ Eigenständigkeit für den stetigen Erfolg eher hinderlich waren als fördernd. Erst später im Rahmen meiner Ausbildung zum Gestalttherapeuten lernte ich mich selber besser kennen und begriff, daß ich mich bis dahin unbewußt gewehrt hatte, Disziplin in der Umsetzung meiner tatsächlich überlegenen Strategie konsequent ernst zu nehmen. Mittlerweile bildet die Strategie zwar eine ideale Basis für meinen Einstieg in eine Position (tws. auch für den Ausstieg), aber darüber hinaus bildet mein Tradingplan mit Money-Mangement, Risikokontrolle usw. die entscheidende Grundlage für anhaltenden Erfolg.